Logo

Gemeinde Marienwerder

Gemeinde Marienwerder

im Landkreis Barnim

Naturparkgemeinde

zukunftsorientiert

lebenswert

Sie sind hier: START > Tourismus > Projekte > Werbellinkanal
Öffnung des alten Werbellinkanals

Werbellinkanal vor der Fertigstellung

Im November ist es soweit

von V. Schönfeld


Abschnitt der gedichteten Dammstrecke
August 2009
(Bild © V. Schönfeld)

Im Sommer 2003 wurde eine Machbarkeitsstudie „Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg“ (WIN) vorgelegt. Untersucht wurde die Frage, ob und wie es möglich ist, den Norden Brandenburgs mit seinen unzähligen Seen, Flüssen und Kanälen so zu vernetzen, dass sich daraus ein für den Wassertourismus attraktives Gebiet entwickeln kann. In diesen Gewässern soll das Führen von Charterbooten ohne Sportbootführerschein möglich sein.

| Marienwerder 01. Oktober 2009 | weiter -> |

Ostermontag Schau auf künftigen Werbellinkanal

Ein Osterspaziergang besonderer Art

von Rita Friedemann


schwere Technik im Einsatz

Ein Spaziergang entlang des wiedereröffneten Werbellinkanals von der Klandorfer Straße in Marienwerder bis zum Finowkanal nahe der Ruhlsdorfer Schleuse ist bald keine Utopie mehr. Davon können sich alle Einwohner der Gemeinde Marienwerder und ihre Gäste am Ostermontag überzeugen.

Sie alle sind vom Förderverein Werbellinkanal e.V. am 13. April von 14 bis 18 Uhr zu einer Besichtigung der Baustelle „Wiedereröffnung des Werbellinkanals“ eingeladen.

| Marienwerder 07. April 2009 | weiter -> |

Der Werbellinkanal wird gebaut

Erdarbeiten sind vergeben

(MOZ) Nach den Bekundungen, dass es nun doch zum Bau des Werbellinkanals kommen kann, wird es jetzt ernst. Mit dem Start des zweiten Bauloses ist am 8. Dezember zu rechnen. Das heißt, dass die Hindernisse, die das begonnene Bauprojekt zur Zitterpartie gemacht haben, aus der Welt sind.

| Marienwerder 29. November 2008 | weiter -> |

Schub für WIN auch vom Bund

Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium sagt Unterstützung zu


Petra Bierwirth (MdB) und Karin Roth (MdB)
demonstrieren Unterstützung für WIN

Karin Roth, MdB und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverkehrs-
ministerium weilte am 27.08.08  zu einem Besuch im Barnim, um sich bei einem Vor-Ort-Termin über die Wassertourismus-
initiative Nord (WIN) zu informieren. Dabei begleiteten sie die Barnimer Bundestagsabgeordnete Petra Bierwirth, Barnims Landrat Bodo Ihrke als Leiter der WIN-AG, Vertreter des Wasser- und Schifffahrtsamtes, der Investitionsbank Brandenburg und des ADAC.

| Marienwerder September 2008 | weiter -> |

Bürgerversammlung zum Werbellinkanal

Die Stimmung war eindeutig für den Kanal und gegen die Verhinderer


Experten aus allen Bereichen gaben Auskunft

Die zahlreich am 17.07.08 im "Goldenen Anker erschienenen Bürger erhielten umfassende Informationen aus "Erster Hand" zur Einordnung des ehrgeizigen Vorhabens in die vom Land geförderte Wassertourismusinitiative "WIN", zu dem erwarteten Nutzen für die Gemeinde und zu den geplanten Baumaßnahmen.
Bürgermeister Danko Jur informierte darüber, dass der Zuwendungsbescheid für die Fördermittel eingetroffen sei und somit noch in diesem Jahr mit dem Bau des 4 Millionen-Projektes begonnen werden könne.

| Marienwerder 20.07.2008 | weiter » |

Staatssekretär kam zur Arbeitsberatung

wie steht es um den alten Werbellinkanal


Presssegespräch im Gemeindezentrum

Dietmar Schulze, Staatssekretär im brandenburgischen Ministerium für Landwirtschaft Umwelt- und Verbraucherschutz, weilte kürzlich in Marienwerder, um sich auf einer Arbeitsberatung über den Stand der Vorbereitungen zur Realisierung des Projektes „Öffnung alter Werbellinkanal“ zu informieren.
Sein Urteil: "Was hier geschieht, ist Pionierarbeit, das kann an anderer Stelle nachgemacht werden."

| Marienwerder 09.01.2008 | weiter » |

Aussicht auf neuen Werbellinkanal

von Brigitte Horn (MOZ)


Danko Jur übergibt den Fördermittelantrag

Besuch aus Potsdam gab es am Dienstagnachmittag in Marienwerder. Der Staatssekretär im brandenburgischen Wirtschaftsministerium Wolfgang Krüger war gekommen, um sich über das Projekt Wiedereröffnung des Werbellinkanals vor Ort zu informieren.
Marienwerders Bürgermeister Danko Jur nutzte gleichzeitig die Gelegenheit, dem Staatssekretär den Fördermittelantrag zu überreichen, der am vorigen Donnerstag von der Gemeinde mehrheitlich beschlossen worden war (mehr dazu). Beim Pressegespräch erklärte Staatssekretär Krüger, dass die Gemeinde mit Fördermitteln in Höhe von 3,45 Millionen Euro rechnen könne. Insgesamt ist die Reaktivierung des Werbellinkanals mit 4,6 Millionen Euro veranschlagt.

| Marienwerder 01.11.2007 | weiter »

Mehrheit sieht Chancen im Wassertourismus

Eine weitere Hürde auf dem Weg zur Wiedereröffnung des Werbellinkanals ist übersprungen. Am Donnerstagabend beschloss die Gemeindevertretung, Fördermittel für die Wiedereröffnung des Werbellinkanals zu beantragen. Sie werden gebraucht, damit der zugeschüttete Teil des Kanals im Bereich zwischen Oder-Havel-Kanal und Finowkanal wieder schiffbar gemacht werden kann. Das ermöglicht in der Folge die Verbindung vom Finowkanal bis zum Oder-Havel-Kanal und Werbellinsee.

| Marienwerder 27.10.2007 | weiter »

Minister Junghanns in Marienwerder

Anlaß war das Sommerfest der CDU Biesenthal-Barnim


Minister Junghanns mit Bürgermeister Danko Jur
und verantwortlichem Planer Knieper

Brandenburgs Wirtschaftsminister Junghanns besuchte am 06. Juli 2007 das Sommerfest der CDU Biesenthal-Barnim und informierte sich dabei auch über die geplante Wiedereröffnung des Werbellinkanals. Bürgermeister Danko Jur und Chefplaner Helmut Knieper erläuterten das ehrgeizige Projekt und fanden in Minister Junghanns einen interessierten Zuhörer, der sich in der Materie sehr gut auskannte.
Auf dem Sommerfest bot sich auch den ortsansässigen Unternehmern ausreichend Gelegenheit zu Gesprächen mit dem Minister.

| Marienwerder 10.07.2007 |

Werbellinkanal teilt künftig Marieninseln

der Trassenverlauf wurde beschlossen


Trassenverlauf (Knieper+Partner)

Die Gemeinde Marienwerder hat jetzt den endgültigen Trassenverlauf des Werbellinkanals beschlossen. Damit wurde eine weitere Voraussetzung geschaffen, um den zum großen Teil zugeschütteten Werbellinkanal wieder zu eröffnen. Danach wird der Kanal nur zum Teil über die ehemalige Trasse führen.

| Marienwerder 03.05.2007 | weiter »

Fördermittel für Werbellinkanal

jetzt kann die Planung beginnen

fördermittelbescheid
Danko Jur erhält den Bescheid

Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatssekretär Dietmar Schulze hat am 04.01 2007 im Gemeindezentrum von Marienwerder einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 270.714 Euro an Danko Jur, den Bürgermeister von Marienwerder, überreicht.
Das Geld aus EU-Mitteln ist für die planerische Vorbereitung zur Wiedereröffnung des Werbellinkanals zwischen dem Finowkanal und dem Oder-Havel-Kanal bestimmt und deckt 75 Prozent der Gesamtkosten ab.

| Marienwerder 01.02.2007 | weiter »

Auf dem Weg

Gedanken von Danko Jur zum Projekt

Bürgermeister Danko Jur wandte sich im Amtsblatt Februar an die Bürger mit ausführlichen Erläuterungen zu diesem Zukunftsprojekt.

| 01.02.2007 | weiter »