Logo

Gemeinde Marienwerder

Gemeinde Marienwerder

im Landkreis Barnim

Naturparkgemeinde

zukunftsorientiert

lebenswert

Sie sind hier: START > Vereine > Heimatverein Ruhlsdorf
Ruhlsdorf-Museum

Das Ruhlsdorf-Museum bietet für Groß und Klein Ortsgeschichte zum Anfassen. Im Dachgeschoss und im Aufgang des Bürgerhauses von Ruhlsdorf direkt in der Mitte des Ortes neben der Kirche wird die Ortsgeschiche in Wort und Bild dargestellt.

 

Sechs eingerichtete Wohnräume machen Geschichte zum unmittelbaren Erlebnis - das Leben vor und nach dem zweiten Weltkrieg wird gegenständlich dargestellt.

Es gibt eine Landwirtschaftsstube, eine Handwerkerstube, eine Schulstube, eine Wohnstube, eine Schlafstube, eine Küchenstube, eine Wäschestube und eine Kirchenstube. Das ist Geschichte zum Anfassen. Im Treppenhaus ordnen

 

Schautafeln Gesehenes ein und geben einen systematischen geschichtlichen Überblick.
Die Geschichte von Ruhlsdorf wird von ihren Ursprüngen seit 1315 bis in die Gegenwart im Kontext der allgemeinen brandenburgischen und deutschen Geschichte chronologisch gezeigt.

  • Seit wann gibt es Ruhlsdorf und wer waren die ersten Siedler?
  • Wie entwickelte sich Ruhlsdorf im Mittelalter?
  • Wie lebten die Menschen vor 100 Jahren und von was lebten sie?
  • Wie war das Leben zwischen den beiden Weltkriegen, in der DDR und in der Nachwendezeit bis heute?

Das Erfolgsgeheimnis von Ruhlsdorf ist es, über Jahrhunderte hinweg auf eine sympathische und interessante Art und Weise unspektakulär und überschaubar zu sein.


Das Ruhlsdorf-Museum wird offiziell zur 700-Jahr-Feier 2015 eröffnet. Es sind aber bereits jetzt Besichtigungen möglich.

Besichtigung nach Voranmeldung.

 

Kontakt über:

Werner Schröer      033395/70465
Heinz Müller            033395/70303

 

Zur Fotogalerie >>>