Logo

Gemeinde Marienwerder

Gemeinde Marienwerder

im Landkreis Barnim

Naturparkgemeinde

zukunftsorientiert

lebenswert

Sie sind hier: START > Vereine > Volkssolidarität > Artikel
Ortsgruppe der Volkssolidarität

Mit Kindergartenkindern zur Westernstadt

Plan der Ortsgruppe der Volkssolidarität Marienwerder hat viele Höhepunkte

von Rita Friedemann


Kahn der föhlichen Leute:
Die Ortsgruppe der Volkssolidarität
in der Schippelschute auif dem Finowkanal.
Foto: Wolfgang Schild

In der Ortsgruppe der Volkssolidarität Marienwerder ist mindestens alle vier Wochen etwas los. In manch einem Monat lädt sie sogar zweimal zur vergnüglichen Runde ein.

Im Februar besuchten Mitglieder das Kino in Eberswalde. Sie sahen sich „Keinohrhasen“ mit Till Schweiger an - eine Extravorstellung für die Gruppe am Nachmittag. Es wurden Fahrgemeinschaften gebildet. Das klappt immer gut. Auch wer kein Auto hat, muss nicht zuhause bleiben. Zum Spielenachmittag ebenfalls im Februar können alle zu Fußgehen. Einige Sportliche, und es sind nicht wenige, nehmen das Fahrrad
Allerlei erlebnisreiche Fahrten plant die Gruppe. So ist ein gemeinsamer Spaß für die schon Älteren und die ganz Jungen vorgesehen - eine Busfahrt zur Westernstadt (Templin) mit den Kleinen der Kindertagesstätte. Neben den verschiedenen gemütlichen Spielenachmittagen mit selbst gebackenen Kuchen, möglicherweise auch mit gegenseitigen Anregungen zu Hand- und Bastelarbeiten und einer Buchlesung steht u. a. eine Radtour und eine Dampferfahrt im Programm.
Mein Vorschlag: Sie selbst oder ihre Töchter und Söhne, Enkelinnen und Enkel drucken den Plan von unserer Webseite aus und geben ihn an Freunde und Bekannte weiter. Denn an den Veranstaltungen der Ortsgruppe kann jeder der Lust hat, teilnehmen.

| Marienwerder 19.02.2008 | zum Plan >> |